Archiv für den Monat: August 2014

Gelassenheit

Ich habe einer Kollegin die Empfehlung versprochen, sie suchte etwas zur Stressreduktion durch Achtsamkeit:

Rick Hanson:
Das gelassene  Gehirn eines Buddha.
Schritt für Schritt zu mehr Resilienz und Wohlbefinden.
Buch und 2 CDs, arbor Verlag, Freiburg 2013

Ein angenehmer Text, der viel erklärt, und den man nicht gelesen haben muss, um den Übungen auf den CDs zu folgen. Das sind, bis auf die erste vielleicht, nicht wirklich angeleitete Mediationen, dafür ist das zu textlastig,  fragenreich und schnell gesprochen, aber es sind gute Übungen, auch Schreib-Übungen, um den Stress, der durch zu viel Anziehung, Vermeidung und Ablehnung entsteht, zu mindern.
„Möge ich in diesem Leben möglichst glücklich und mit mir im Einklang sein!“

Kraftquellen als Buch: wieder neu aufgelegt!

Unser Kraftquellenbuch erscheint wieder neu  diesen Oktober im Husum Verlag:

Claudia Fuchs, Rich R. Schmidt:
Kraftquellen
Persönliche Ressourcen für gute und schlechte Tage.
Husum Verlag, Husum 2014
€ 12,-
ISBN 978-3-89876-753-8

Ich freue mich sehr und wünsche unserem Buch auch in der zweiten Auflage eine schöne Reise in die Welt!


Bücher, die helfen…

Im Bücher-Gespräch kommen Menschen und Bücher zusammen:
Bücher, die helfen. Menschen, die diese Bücher brauchen können.
So wird das BücherGespräch im Reha-Zentrum Utersum immer angekündigt.

Morgen ist wieder ein BücherGespräch: um 19h in der Patientenbibliothek.
Hier ein paar Bücher, die ich empfehlen kann:

Wilhelm Schmid: Gelassenheit. Was wir gewinnen, wenn wir älter werden.
Insel Verlag  Berlin 2014
(Gelassen.)

Ders.: Unglücklich sein. Eine Ermutigung. Insel Verlag Berlin 2012 (Eine paradoxe Intervention: Unglücklich sein, aber dann richtig. Und: Unglück ist so normal, und so flüchtig, wie Glück. Das wusste schon Mascha Kaleko)

Christine Bolam: Einladung zum Glück. Eine Reise in sieben Schritten. Kamphausen Verlag  2003 (Praktisch, lebensnah, poetisch, tüchtig, ein bisschen wie das Foto der Autorin, Psychotherapeutin und Künstlerin, auf dem Umschlag.)

Dr.med. Eckart von Hirschhausen: Glück kommt selten allein… . Rowohlt Verlag Reinbek 2009 

Joan Didion: Das Jahr magischen Denkens. Claassen Verlag  Berlin 2006 (Roman der großen US-amerikanischen Schriftstellerin über das Jahr nach dem Tod ihres Mannes.)

Jon Kabat-Zinn & Ulrike Kesper-Grossmann: Die heilende Kraft der Achtsamkeit. Buch und 2 CDs mit Meditationsanleitungen. Arbor Verlag Freiamt 2004(Sehr empfehlenswerte angeleitete Meditationen auf den CDs.)

Jutta Bauer: Selma. Lappan Verlag  Wien 2011 (Filosofisches Schaf. Ist wohl nur noch antiquarisch zu haben.)

Annelie Keil:  Auf brüchigem Boden Land gewinnen. Biografische Antworten auf Krankheit und Krisen. Kösel Verlag  München 2011 (Schöne, greifbare und poetische Bildsprache. Lebenserfahren.)

Wandelwinde-Karten legen: alte Gedanken neu wahrnehmen

In der KraftquellenArbeit legen wir manchmal Bildkarten:
Wandelwinde-Karten (unter wandelwinde.de auch im www. )
Durch das Legen der Karten, auf denen Flechtband-Ornamente dargestellt sind, kann frischer Wind in alte Gedankenmeere kommen,
so dass unsere  kleine Jolle sich neu bewegen kann.
Wenn wir die Konversation mit uns selbst eröffnen, achtsam, meditativ, können Erkenntnisse sich aus uns selbst heraus entwickeln, wir können zu dem erwachen, was in uns und um uns herum ist und Neues kann plötzlich, glückhaft, sich einfinden.
Charles S. Peirce, der Philosoph und Pragmatiker, hat eine unwiderstehliche Einladung formuliert:

„Enter your skiff of musement,
push off into the lake of thought,
and leave the breath of heaven to swell your sail.
With your eyes open,
awake to what is about or within you,
and
open conversation with yourself:
For such is all meditation!“

Charles S. Peirce
DSC00376

 

Gib Deine Einsamkeit…

Gib Deine Einsamkeit nicht leichtfertig auf.
Lass sie tiefer werden.

Lass sie in dir gären und dich würzen
Wie nur wenige menschliche
Oder gar göttliche Zutaten es können.

Etwas, das meinem Herzen gefehlt hat heute Nacht,
Hat meine Augen so weich gemacht,
meine Stimme
so sanft,
Mein Sehnen nach Liebe
Vollkommen
Klar.

(Hafiz, persischer Dichter, 1320 – ca. 1390. 
Englische Nachdichtung von Daniel Ladinsky in seinem Buch: I Heard God Laughing, von mir übersetzt.
Deutsche Ausgabe:
Daniel Ladinsky:  Ich hörte Gott lachen, Arbor Verlag, Freiburg i.Br.)
6 8 14 105

 

 

 

 

– Und gleich flattert mir ein Kommentar auf den blog:

Herzlichen Dank für die wunderbare Lyrik aus Persien- sie kam mir gerufen auf den Schreibtisch, an dem ich an meinem neuen Buch arbeite: Gedankenmeere auf weißen Blättern fesseln wollen, das ist schon eine unglaubliche Herausforderung. 

Alle Gute weiter für Ihre Arbeit, liebe Claudia Fuchs- und Grüße auf die Insel Annelie Keil

 

KraftquellenArbeit, Einladung zum workshop: So kann das aussehen.

23.7.13 038KraftquellenArbeit.

Ein workshop für Menschen, die mit Menschen arbeiten und ihre persönlichen Kraftquellen pflegen wollen.

Mit Dr. Claudia Fuchs, Föhr

Samstag im Oktober, 10 bis 17 Uhr, ………………………………………………….

Wir werden:

  • unsere persönlichen Kraftquellen sichten und sortieren,
  • neue Ressourcen kennen lernen und
  • sowohl für uns selber als auch für die Arbeit mit anderen Menschen fruchtbar machen.

Das geht mit Kreativität, Inspiration und Spaß:

  • heilsames Schreiben: Glücksmomente, Morgenseiten, Haikus…
  • Märchen hören und besprechen
  • Neue Strukturen mit Wandelwinde-Karten legen
  • Mandalas nutzen
  • … Überraschungen erleben.

Wir werden anfangen, das Gelernte in den Alltag zu transportieren und fruchtbar zu machen:

  • Die KraftquellenArbeit sichern und vertiefen und
  • Ein Persönliches Kraftquellen-Journal anlegen.

Beitrag: 100 Euro

Gemeinsames vegetarisches Mittags-Buffet. Bitte mitbringen!

Anmeldung und Infos: __________________________________

www.KraftquellenArbeit.de

Claudia_Fuchs_01Dr. Claudia Fuchs, Jg. 1960,  lebt in Oldsum auf Föhr, mit einem pied á terre  in Hamburg. Sie veranstaltet die KraftquellenArbeit in einer Reha-Klinik auf Föhr und arbeitet  mit Selbsthilfegruppen,  Hospiz-Vereinen und mit pädagogisch, sozial und seelsorgerisch tätigen Menschen daran, die eigenen Kraftquellen zu pflegen und die Ressourcenpflege weiter zu vermitteln.
Claudia Fuchs / Rich R. Schmidt: Kraftquellen. Persönliche Ressourcen für gute und schlechte Tage. Klett-Cotta Verlag 2008 (vergriffen), als e-Book: Kindle edition, und als hardcover im Husum Verlag.
Informationen, Gedichte, Berichte, Fotos, Kraftquellen, Haikus,  Buchempfehlungen, Rückmeldungen, Grundlagen, Reflexionen, Theoretisches und mehr zur KraftquellenArbeit unter: www.KraftquellenArbeit.de

Godewind

P1030368Kopf über Wasser
Unter mir das dunkle Nass
Komm! Weiter schwimmen!

Volle Fahrt voraus
Wellentäler sind Antrieb
Zwischen Auf und Ab

P1030057Blick in die Ferne
Ruhender Mittelpunkt
Arme wie Flügel


Guten Morgen Welle

Surfe, gleite, nimm mich mit!
Nur hier, für mich, jetzt!

Fotos und Haikus einer Rehabilitandin, 11.06.2014

Austernfischer?

Eine Rehabilitandin, die kürzlich im Reha-Zentrum Utersum war und an der KraftquellenArbeit teilgenommen hat, ist jetzt wieder zuhause. Sie hat die Haikus kennengelernt und schrieb jetzt: 

… ich habe noch einen, der hier ganz überraschend kam, wirklich in der Nacht, für den ich dann extra aufgestanden bin, um ihn aufzuschreiben, denn erst dann konnte ich wieder einschlafen, er hätte mich um den Schlaf gebracht, allerdings in erquickender Unruhe:

Lauschen in die Nacht
Austernfischer in der Stadt?
Es bleibt das Gute.
23.7.13 005