Der Sommer war sehr groß.

041Diese Mail erreichte mich vor einigen Tagen von einer Rehabilitandin auf Föhr:

Otto Modersohn, Tagebuch 11.9.1903 (auf Amrum):
 „Dieser Sommer hat mir die wichtigsten Erkenntnisse gebracht …  seit ich überhaupt male.  Mein ganzer Standpunkt ist ein anderer …“
… „Nur durch die Natur gewinnt man den künstlerischen Ausdruck.“
… „Mit der Natur verbindet sich die Persönlichkeit, rechtes Naturgefühl ist auch stets persönliches.“
… „Der Dreh-und Angelpunkt ist also die Natur …“
(gefesselt, aufgewühlt, wiedererkannt und dann abgeschrieben im Museum Kunst der Westküste in Alkersum).
Herzlich grüßt Marion Voigt

 

Ein Gedanke zu „Der Sommer war sehr groß.

  1. Wer das Glück hat, die Natur in Nordfriesland und auf seinen Inseln zu kennen, kann diesen Worten nur zustimmen! Wo sonst kann Kunst so einfach gedeihen?

Kommentare sind geschlossen.