… feiern und tanzen!

DSC00366… gestern sagte eine Rehabilitandin, als es um die Jahresernte ging, zu einer anderen, jüngeren, die eben etwas verzweifelt schien: „Weißt du, es hat einfach keinen Sinn, weiter dumm zu sein und so zu leben, wie andere es dir vorsagen.“ Und  weiter: „Ich kann einfach jeden Tag glücklich sein, egal wie meine Diagnose ist.“

 

– Hier ist, als Poem to go, für den Weg in den Jahreswechsel, ein Gedicht von Daniel Ladinsky:

Stille

Ein Tag der Stille
kann  wie eine Pilgerreise sein.
Ein Tag der Stille
kann Dir helfen,
der Seele zu lauschen,
Wie sie ihre wunderbare Laute und Trommel spielt.
Ist Reden nicht meistens
die verrückte Verteidigung einer einstürzenden Festung?
Ich dachte, wie wären hierher gekommen,
Um uns in Stille hinzugeben,
Um uns dem Licht und dem Glück zu ergeben,
Um innerlich den Sieg der Liebe
zu feiern und zu tanzen!

Daniel Ladinsky: Ich hörte Gott lachen. Gedichte inspiriert von Hafiz. Arbor Verlag, Freiburg im Breisgau 2011

DSC00316Allen TeilnehmerInnen der KraftquellenArbeit im Reha-Zentrum Utersum, den Organisatorinnen und Teilnehmerinnen der Kraftquellenseminare in Hamburg und Thierstein (ja!), allen, die mir Rückmeldungen gegeben haben und mir deutlich gemacht haben, wie sie für sich Gutes in dieser Arbeit erfahren haben, und allen, die mich inspiriert und unterstützt haben bei der KraftquellenArbeit: herzlichen Dank, alle guten Wünsche für einen schönen Jahresausklang und einen guten Rutsch in  ein zauberhaftes, erfüllendes und heiteres Neues Jahr!

4 Gedanken zu „… feiern und tanzen!

  1. Vielen Dank, liebe Frau Fuchs, dass Sie mir die KraftquellenArbeit überhaupt gezeigt haben und vielen Dank immer wieder für Ihre Antworten auf meine Schreibereien und auf Wiedersehen in Utersum!
    Für Sie und alle KraftquellenBeschåftigten ein gutes Jahr 2015 !!
    Viele Grüße Marion Voigt

  2. Liebe Frau Dr. Fuchs,
    noch immer profitiere ich von der wunderbaren KraftquellenArbeit. Sie schützt, stärkt und inspiriert mich. Ich bin sehr froh, dass ich sie und Sie, liebe Fr. Fuchs, kennenlernen durfte.
    Auch für Sie ein gutes Jahresende und einen frischen Start in ein reiches, freundliches Jahr 2015.
    Ich würde mich freuen, wenn wir uns irgendwann im Frühjahr wiedersehen würden.
    Ganz liebe Grüße
    Brigitte Stegmann

  3. Liebe Claudia,
    herzlichen Dank für die „Sämereien“, die Du uns als Kraftquellen
    all die Jahre schenkst. Alles andere liegt in unserer Hand…
    Danke auch für Deine Treue und Begeisterung beim Meditativen Tanzen.
    Alle, die tanzen, sind auch Multiplikator(in).
    Ich wünsche mir, daß Du auch
    am 30.12. im Taarepshüs um 16.00 Uhr mittanzt.
    Hier noch zum Jahreswechsel ein Gedicht (leider Quelle: unbekannt)

    „Gebet zum Jahreswechsel“

    Ein Jahr geht zu Ende.
    Zu Dir, HERR ich wende
    mein Herz, mein Gemüt.

    Du hast mir gegeben
    die Stunden zum Leben.
    Du hast mich beschenkt,
    mich weise gelenkt.

    Auch wenn ich’s nicht sah,
    Du warst immer da,
    warst im Zufall versteckt!

    Zu Dir will ich tragen
    Gelingen, Versagen,
    das Schöne, das Schwere,
    die Fülle, die Leere,
    den Zweifel, den Sinn,
    was mir fehlt, wie ich bin.

    Alles, was ich getan,
    schau es liebevoll an.

    Einen wunderschönen Sonntag!
    Vielleicht bis Dienstag.
    Deine Margot

  4. Liebe Frau Fuchs,

    es ist gerade ein mal ein Jahr vergangen, dass ich bei Ihnen die Kraftquellenarbeit kennen gelernt habe und es ist seit dem kaum ein Tag vergangen an dem ich nicht davon profitiert habe. Sie haben mir mit Ihrer Arbeit geholfen wieder mit mir in Kontakt zu kommen und mich selbst an die Hand zu nehmen und gemeinsam durchs Leben zu gehen. Ich fühle mich seit dem Reha-Aufenthalt wieder „ganz“ und bei mir mit und in allen Gefühlslagen.

    Dafür mein herzlichen Dank an Sie, liebe Frau Fuchs.
    Ihre Inge Koch

Kommentare sind geschlossen.