Pflanze unmögliche Gärten: 2016

Jeder Mensch ist ein Künstler

Lass Dich fallen. Lerne Schlangen zu beobachten.
Pflanze unmögliche Gärten.
Lade jemanden Gefährlichen zum Tee ein.
Mache kleine Zeichen, die „ja“ sagen
und verteile sie überall in Deinem Haus.

Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit.
Freue Dich auf Träume.
Weine bei Kinofilmen,
schaukle so hoch Du kannst mit einer Schaukel bei Mondlicht.

Pflege verschiedene Stimmungen,
verweigere Dich, „verantwortlich zu sein“ – tu es aus Liebe!
Mache eine Menge Nickerchen.
Gib Geld weiter. Mach es jetzt. Das Geld wird folgen.
Glaube an Zauberei, lache eine Menge.
Bade im Mondschein.

Träume wilde, phantasievolle Träume.
Zeichne auf die Wände.
Lies jeden Tag.
Stell Dir vor, Du wärst verzaubert.
Kichere mit Kindern. Höre alten Leuten zu.
Öffne Dich. Tauche ein. Sei frei.

Preise Dich selbst.

Lass die Angst fallen, spiele mit allem.
Unterhalte das Kind in Dir. Du bist unschuldig.
Baue eine Burg aus Decken. Werde nass. Umarme Bäume.
Schreibe Liebesbriefe.
– Joseph Beuys

6. Juni 15 Garten 084Allen, die dieses Jahr mit mir unmögliche Gärten gepflanzt haben:
Guten Rutsch
in ein
fröhliches,
ausbalanciertes
und
durch und durch erfreuliches Jahr 2016!

 

 

6 Gedanken zu „Pflanze unmögliche Gärten: 2016

  1. Liebe Frau Dr. Fuchs,

    die schönen Texte auf Ihren Kraftquellen-Seiten sind immer wieder so erfreulich!!! Danke dafür.

    Ihnen wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest und ein richtig gutes Jahr 2016.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie auch mit der hamburger Gruppe wieder einmal unmögliche Gärten pflanzen könnten. Wieder in der Villa in Volksdorf. Vielleicht im Februar?

    Herzliche Grüße

    Brigitte Stegmann

    1. Liebe Frau Stegmann,
      Ihnen frohe Feste und ein gutes Jahr 2016!- Sehr gerne wieder KraftquellenArbeit in HH, das war doch sehr schön letztes mal in der Ohlendorffschen Villa! –
      Herzlich, mit den besten Wünschen,
      Claudia Fuchs

    2. Liebe Frau Fuchs!
      Wie schön dieser Text ist…! Vielen herzlichen Dank!
      Schöne Festtage!
      Ich wünsche Ihnen ein Jahr 2016 voller Highlights und neuen erfrischenden Ideen und Gesundheit und Kraft und bleiben Sie so voller Liebe…
      Ihre M. Koch ♡

  2. Liebe Frau Fuchs,

    besonders das „werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit“ war beim ersten Hören in Ihrer KraftquellenRunde ziemlich aufregend. Tat richtig gut. Und tut es noch immer.

    Ein kleines Haiku zum Jahresende:

    Dazwischen — ohne
    Struktur, ohne Muss, wohlig
    das Trudeln im Nichts.

    Vielleicht bis zum KraftquellenTreffen in HH,
    ganz herzlichen Grüße
    und ein schönes Jahr 2016

    Marion Voigt

  3. Hallo Frau Fuchs,

    ich lese eben erst in Ruhe meine Mails … Und ich dachte letzte Woche, dass ich mir für 2016 noch eine „Losung“ für die Kühlschranktür aufschreiben will. Beuys hilft mir da weiter. Und wenn nicht, muss ich einen Workshop von Ihnen besuchen. :-)

  4. Wunderschön! Darf ich Ihre Seite in meinem Blog erwähnen?) Rubrik: Leben und Tod, darin: Wer braucht schon Bäume? Dort will ich unbedingt noch einige positive Gedanken reinbringen.
    Herzliche Grüße aus Fulda
    Martina Fuchs

Kommentare sind geschlossen.